Räume öffnen, Dialoge ermöglichen
  • Seminarnummer: 60/34/1
  • Von 7. Mai 2021 8:00 bis 8. Mai 2021 17:00
  • Evangelisches Bildungszentrum Bad Bederkesa

Wasser in der Land(wirt)schaft

Zukunftsfähige Landnutzung durch Agroforstsysteme

Die Dürre der letzten Jahre macht der Landwirtschaft schwer zu schaffen. Dürren nehmen im Klimawandel zu, Äcker müssen mit kostbarem Trinkwasser bewässert werden. Doch auf ausgelaugten Böden versickert es oft ungenutzt, und schon heute wird das Grundwasser knapp.

Die Vision: Bäume pflanzen – auch auf Äckern und Weideland. Bäume sollen das Wasser im Boden halten und einen kühlenden Effekt auf die Landschaft haben – Agroforstwirtschaft nennt man das. Das ist eine Form der Landnutzung in Mischkultursystemen, die Elemente der Landwirtschaft mit denen der Forstwirtschaft kombiniert. Kernidee ist der gleichzeitige Anbau von Gehölzen und klassischen landwirtschaftlichen Produkten auf einer Fläche. Dies führt ökologisch und ökonomisch zu vorteilhaften Wechselwirkungen und stärkt den Klimaschutz. Deshalb: »Die beste Bewässerung baut man nicht, die pflanzt man.«

Weitere Informationen zum Ablauf:

https://ev-bildungszentrum.de/


Seminarleitung:
Dr. Jörg-C. Matzen

Pädagogische Verantwortung:
Dr. Jörg-C. Matzen

Preis Anzahl
Veranstaltung 7% UST inkl. Reise-, Seminar- und Übernachtungskosten (EZ) 270,00€ (EUR)*  

* Preis enthält Steuern