Räume öffnen, Dialoge ermöglichen
  • Seminarnummer: 64/32/23
  • Von 14. Aug 2023 11:00 bis 16. Feb 2024 13:00
  • Evangelisches Bildungszentrum Bad Bederkesa

Supervision

Kompaktausbildung in drei Modulen für TA-Berater*innen

»Supervision ist ein Beratungskonzept, mit dessen Hilfe Einzelpersonen, Teams, Gruppen und Organisationen ihre berufsbezogenen Handlungen und Strukturen reflektieren und optimieren.« (EASC) Als externe Berater*in unterstützen Supervisor*innen ihre Klient*innen darin, ihr Rollenverständnis zu schärfen und ihre berufliche Handlungskompetenz zu entfalten.
Die Supervisionsausbildung richtet sich an von der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse (DGTA) zertifizierte Berater*innen, Coaches und Pädagog*innen und ermöglicht die zusätzliche Qualifikation ›Supervisor*in (DGTA)‹.
In der Sommerakademie werden Theorie und Praxis für das Arbeitsfeld Supervision verbunden. Schwerpunkte sind die Vermittlung theoretischer Supervisionskonzepte und ihre Vernetzung mit grundlegenden TA-Modellen. Im Oktober folgt ein Intensivkurs ›Lehrsupervision‹. Hier haben die Teilnehmenden Raum, eigene Anliegen aus ihrem beruflichen Umfeld supervidieren zu lassen.
Den Abschluss der Ausbildung bildet ein Kolloquium. Der Titel ›Supervisor*in (DGTA)‹ ist ebenfalls von der European Association for Supervision and Coaching (EASC) anerkannt.
Ausführliche Informationen: www.c-behrens.de/aufbaucurriculum-supervison.

1. Modul
Sommerakademie
Mo., 14.08.2023, 11.00 Uhr bis 
Fr., 18.08.2023, 13.00 Uhr

2. Modul
Intensivkurs
Mi., 25.10.2023, 11.00 Uhr bis 
Fr., 27.10.2023, 13.00 Uhr

3. Modul
Kolloquium, Abschluss und Ausblick
Mi., 14.02.2024, 11.00 Uhr bis 
Fr., 16.02.2024, 13.00 Uhr

Seminar 64/32/23
Kostenbeitrag: 1.900,- € 
(EZ-Zuschlag: 10,- € pro Nacht)
Leitung: Christine Behrens
Pädagogische Verantwortung: Frank Biehl

@ digital-info
Info-Veranstaltung für Interessierte am
Mo., 20.03.2023, 18.00 Uhr
Zusendung der Zugangsdaten nach Anmeldung

  • Supervision
BU


Seminarleitung:
Christine Behrens

Pädagogische Verantwortung:
Frank Biehl