Räume öffnen, Dialoge ermöglichen
  • Seminarnummer: 60/15/20
  • Von 3. Sep 2020 19:00 bis 3. Sep 2020 21:30
  • Evangelisches Bildungszentrum Bad Bederkesa

Rede zur Verteidigung der Demokratie

Im Gespräch mit David McAllister

 

Der Populismus ist in Europa auf dem Vormarsch: von Schweden über Frankreich und Italien, von Österreich über Ungarn und Polen. Auch in Deutschland nehmen Angriffe auf Demokratie, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit, die Relativierung von Fakten sowie Ideologien der Ungleichwertigkeit zu.

Was ebenfalls zunimmt ist ein Verständnis von Demokratie, das darauf abzielt, Wahlen zu gewinnen und dann das zu tun, was die Wähler/innen vermeintlich wünschen. Verantwortliches politisches Handeln muss sich jedoch »innerhalb der Grenzen bewegen, die ihm durch den Menschenrechtsschutz und Rechtsstaatlichkeit vorgegeben werden« (Kenneth Roth). Die Trias von Demokratie, Menschenrechten und Rechtsstaatlichkeit ist die Grundlage für eine weltoffene liberale Gesellschaft.

Die Bedrohung demokratischer Prinzipien wird nicht von allein vergehen. Die öffentliche Verteidigung der Rechte und Werte unseres Gemeinwesens sollte ebenso energisch vorgetragen und vorangetrieben werden wie die Bearbeitung der tatsächlichen Probleme, die sich in einer komplexen Welt für Deutschland und Europa stellen.

Die Rede von David McAllister bildet den vorläufigen Abschluss der Aktion ›Briefe zur Verteidigung der Demokratie‹.

 

 

 

 


Seminarleitung:
David McAllister

David McAllister,
MdEP, von 2008 bis 2016 Vorsitzender der CDU in Niedersachsen. Niedersächsischer Ministerpräsident von 2010 bis 2013. Mitglied im Präsidium und im Bundesvorstand der CDU Deutschland. Im Europäischen Parlament u.  a. Vorsitzender des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten

Pädagogische Verantwortung:
Dr. Jörg-C. Matzen

Preis Anzahl
Veranstaltung 7% UST 10,00€ (EUR)*  

* Preis enthält Steuern