Räume öffnen, Dialoge ermöglichen
  • Seminarnummer: 60/16/18
  • Von 13. Sep 2018 19:00 bis 13. Sep 2018 21:30
  • Evangelisches Bildungszentrum Bad Bederkesa

Lasst Kinder träumen. Warum Fantasie wichtiger ist als Wissen

Im Gespräch mit Jan-Uwe Rogge

Immer mehr Eltern möchten alles dafür tun, ihre Kinder möglichst früh möglichst breit kognitiv zu bilden. Aber für die kindliche Entwicklung ist genau das eben nicht entscheidend, sondern die Fähigkeit, offen und kreativ zu denken. Das magisch-fantastische Denken von Kindern ist die altersgemäße Form, die Welt zu begreifen und ihre Intelligenz zu entwickeln. Mit ihrer Fantasie verfügen Kinder über eine Sprache, die Erwachsene allzu oft nicht verstehen. Aber im richtigen Umgang damit liegt ein größeres Potential für die Persönlichkeitsbildung als in intellektueller Frühförderung.
Der Vortrag unterstützt Eltern, der kreativen Vorstellungskraft Raum zu geben, einen besseren Zugang zu der fantastischen Welt ihrer Kinder zu finden und die Möglichkeiten zu erkennen, die darin schlummern.


Seminarleitung:
Dr. Jan-Uwe Rogge

Dr. Jan-Uwe Rogge,
Buchautor, Medienforscher, Familien- und Kommunikationsberater

Pädagogische Verantwortung:
Dr. Jörg-C. Matzen

Preis Anzahl
Veranstaltung 7% UST 9,00€ (EUR)*  

* Preis enthält Steuern