Räume öffnen, Dialoge ermöglichen
  • Seminarnummer: 60/30/18
  • Von 11. Jan 2019 14:00 bis 30. Sep 2019 17:00
  • Evangelisches Bildungszentrum Bad Bederkesa

Intensivsprachkurs (Deutsch) für höher qualifizierte geflüchtete Menschen

Erwerb des Sprachniveaus bis C1

Die besten Voraussetzungen zur Integration und für den Zugang zum Arbeitsmarkt sind gute Kenntnisse der deutschen Sprache.

 

Sie verfügen über ein höheres Bildungsniveau, haben in Ihrem Heimatland eine Hochschulzugangsberechtigung erworben, ein Studium bereits begonnen oder sogar abgeschlossen? Durch geeignete Sprachförderung stehen Ihnen die Tore zu niedersächsischen Hochschulen offen.

Um ein Studium in Deutschland aufnehmen, fortsetzen oder abschließen zu können, ist der Nachweis des Sprachniveaus C1 erforderlich. Wir bieten einen Intensivsprachkurs an, der sowohl grundlegende als auch fachliche und wissenschaftliche Sprachmodule beinhaltet.

Im Rahmen des Sprachkurses werden auch begleitende Elemente zur Aufnahme eines Hochschulstudiums integriert, wie z. B. die Klärung von Hochschulzugangsvoraussetzungen oder die Auswahl von Studienfächern.

 

Kooperationspartner sind die Hochschule Bremerhaven und die Industrie- und Handelskammer Stade für den Elbe-Weser-Raum.

 

 

Beginn: 11.01.2019 (bis 30.09.2019)

Umfang: 1.000 Stunden (Fr. Nachmittag, Sa./So.)

Kostenbeitrag: Der Sprachkurs ist kostenfrei

Leitung: Luiza Miniszewska

Verantwortlich: Dr. Jörg-C. Matzen

 

Ev. Bildungszentrum Bad Bederkesa

Alter Postweg 2

27624 Geestland

Telefon: 04745/94 95-0

info@ev-bildungszentrum.de

  • Intensivsprachkurs (Deutsch) für höher qualifizierte geflüchtete Menschen


Seminarleitung:
Luiza Miniszewska

Pädagogische Verantwortung:
Dr. Jörg-C. Matzen

Preis Anzahl
Veranstaltung ohne UST 0,00€ (EUR)   Abgelaufen