Räume öffnen, Dialoge ermöglichen
  • Seminarnummer: 60/11/24
  • Von 4. Apr 2024 19:00 bis 4. Apr 2024 21:00
  • Evangelisches Bildungszentrum Bad Bederkesa

Europa im Krisenmodus? Ukraine, Naher Osten und die Rolle der EU

Im Gespräch mit David McAllister

›Die weltpolitische Position Europas hat sich in den vergangenen Jahren dramatisch verschlechtert‹ (SWP). In der Nachbarschaft der EU mehren sich die Konflikte, Russland und China zeigen zunehmend expansive Tendenzen. Zudem verlor Europa unter der US-Präsidentschaft von Donald Trump an außenpolitischem Rückhalt und Gewicht.

Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine und die Krise im Nahen Osten haben die zähen Debatten um eine stärkere europäische Verantwortung in der Welt in Zeitenwenden katapultiert, auf die niemand vorbereitet war. Eine außen- und sicherheitspolitisch handlungsfähige EU ist vor diesem Hintergrund ein überragend bedeutsames Ziel, das mit der Leitidee der ›strategischen Autonomie‹ und ›europäischen Souveränität‹ auch von der EU aufgegriffen wurde.

Wie ist es um die gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik in der EU bestellt? Was versteht die EU-Kommission unter ›Festigung der verantwortungsvollen globalen Führungsrolle Europas‹? Und wie steht es um die innere Stabilität der EU als Wertegemeinschaft?


Seminarleitung:
David McAllister

David McAllister,
MdEP seit 2014. Von 2008 bis 2016 Landesvorsitzender der CDU Niedersachsen. Niedersächsischer Ministerpräsident von 2010 bis 2013. Vizepräsident der Internationalen Demokratischen Union (IDU). Seit 2015 Vizepräsident der Europäischen Volkspartei (EVP).
Im Europäischen Parlament ist David McAllister u.a. Vorsitzender des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten, Vorsitzender der UK Coordination Group, stellvertretendes Mitglied des Ausschusses für Internationalen Handel sowie stellvertretendes Mitglied im Unterausschuss für Sicherheit und Verteidigung sowie Mitglied der Delegation für die Beziehung zu den Vereinigten Staaten von Amerika

Pädagogische Verantwortung:
Dr. Jörg-C. Matzen

Preis Anzahl
Kostenbeitrag 12,00€ (EUR)