Räume öffnen, Dialoge ermöglichen
  • Seminarnummer: 64/37/20
  • Von 26. Jun 2020 17:00 bis 28. Jun 2020 13:00
  • Evangelisches Bildungszentrum Bad Bederkesa

Engagement für andere – Sorge für sich

Selbstfürsorge für ehrenamtlich Engagierte

 

Ehrenamtliche zeigen eine hohe Engagementbereitschaft, vor allen in der Arbeit mit geflüchteten Menschen. Sie leisten mit ihrem Einsatz einen wesentlichen Beitrag für ein menschliches Zusammenleben. Sie stehen aber auch in der Gefahr, die eigenen Grenzen und Belastungen aus dem Blick zu verlieren. Das kann dazu führen, dass Menschen die Freude an ihrem Engagement verlieren.

Diese ‚Entlastenden Gespräche‘ bieten für Ehrenamtliche die Möglichkeit, Erfahrungen im Engagement zu reflektieren und sich mit anderen Engagierten auszutauschen. Darüber hinaus können die Teilnehmenden Lösungsansätze für ihre persönliche Selbstfürsorge entwickeln, um längerfristig engagiert für andere zu bleiben und gleichzeitig sich selbst im Blick zu haben. Die Teilnehmenden lernen einfache Übungen der Selbstfürsorge kennen, die sie gut in ihren Alltag integrieren können.

 

Für ehrenamtlich Engagierte übernimmt das Land Niedersachsen die Kosten.

 


Seminarleitung:
Inge-Marlen Ropers

Inge-Marlen Ropers,
Psychodramaleiterin DFP, Supervisorin/Coach DGSv

Pädagogische Verantwortung:
Frank Biehl

Preis Anzahl
Veranstaltung ohne UST 0,00€ (EUR)