Räume öffnen, Dialoge ermöglichen
  • Seminarnummer: 61/27/21
  • Von 22. Feb 2021 8:00 bis 26. Feb 2021 17:00
  • Evangelisches Bildungszentrum Bad Bederkesa

Demokratie-Werkstätten – Demokratie leben und erleben

In Kooperation mit nifbe

»Erbsen esse ich nicht!« Dieser in KiTas so oder ähnlich oft gehörte Satz und die Reaktionen der Fachkräfte darauf, führen in das Zentrum der Frage von Partizipation und Demokratie in der Einrichtung. Inwieweit dürfen Kinder in der KiTa beim Essen und in anderen Schlüsselsituationen mitreden und mitentscheiden und inwieweit spiegelt sich das transparent im Konzept und in den Strukturen der KiTa wider? Inwieweit können Kinder in der KiTa tatsächlich hautnah Demokratie erleben und mitgestalten?

In den Demokratie-Werkstätten können sich KiTa-Teams ausgehend von der eigenen Situation mit der konkreten Weiterentwicklung von Demokratie und Partizipation in ihrer Einrichtung beschäftigen. Verbundanteile schaffen zusätzliche Austausch- und Reflexionsmöglichkeiten mit anderen KiTas.

Die Ergebnisse sollen so konkret und praxisgerecht sein, dass sie in die alltägliche Arbeit integriert, in der Konzeption verankert und auf andere inhaltliche Aspekte der pädagogischen Arbeit übertragen werden können.

Informationen zur Teilnahme:

  • Alle niedersächsischen Kindertageseinrichtungen sind teilnahmeberechtigt.
  • Bis zu vier Einrichtungen werden in eine Demokratie-Werkstatt zusammengefasst.
  • Jede Einrichtung bearbeitet mindestens
  • ein konkretes Praxisprojekt, wie u.a. Essen/Ruhen, Beschwerdemanagement oder Beteiligungsinstrumente.
  • Die Demokratie-Werkstätten umfassen pro Einrichtung 32 Unterrichtsstunden, an denen grundsätzlich die Leitung und das gesamte Team der Einrichtung teilnehmen sollen. Darüber hinaus stehen 14 Ustd. für den einrichtungsübergreifenden Austausch zur Verfügung, an dem die (stellv.) Leitungen, die Prozessbegleiter/innen sowie weitere zuständige Fachkräfte aus den Teams teilnehmen.
  • Es besteht die Möglichkeit, gemeinsam einen Fachtag zu gestalten, um die erreichten Ergebnisse der Öffentlichkeit zu präsentieren (voraussichtlich Ende 2021 oder Frühjahr 2022). Die Werkstattergebnisse müssen schriftlich dokumentiert werden.
  • Förderzeitraum ist das jeweilige Kalenderjahr.
  • Die Teilnahme ist kostenfrei.
  • Demokratie-Werkstätten – Demokratie leben und erleben


Seminarleitung:
Yvette Yardley und nifbe Prozess­begleiter/in

Pädagogische Verantwortung:
Yvette Yardley

Preis Anzahl
Veranstaltung ist kostenlos. 0,00€ (EUR)