Räume öffnen, Dialoge ermöglichen
  • Seminarnummer: 63/25/19
  • Von 13. Jun 2019 10:00 bis 13. Jun 2019 17:00
  • Evangelisches Bildungszentrum Bad Bederkesa

»Dass sie das jetzt gemacht hat!«

Einsatzstichwort ›Suizid‹ in der Notfallseelsorge

Wut, Sprachlosigkeit, Schuldgefühle – die Palette der Emotionen bei einem Suizid ist breit. Angehörige bleiben zurück und sind überfordert. Das stellt die Einsatzkräfte und die Mitarbeitenden in der Notfallseelsorge vor große Herausforderungen. Selbstvorwürfe spielen bei Angehörigen von Suizidenten oftmals eine große Rolle. »Hätte ich sie davon abhalten können?« Andererseits begegnen einem Aussagen wie: »Es ging ihr doch gerade so gut!« An diesem Fachtag können die Teilnehmenden eigene Erfahrungen in der Begleitung Angehöriger reflektieren, konkrete Schritte für Begleitsituationen erarbeiten und Fragen der möglichen Suizid-Prävention nachgehen.

Referent: Dr. Wolfgang John

Dr. Wolfgang John,

Psychotherapeut in Hamburg

 

Anmeldung (bis 02. Mai 2019) bei:

Hans Jürgen Bollmann, Telefon 04298/419292, Hans-Juergen.Bollmann@evlka.de

 


Seminarleitung:
Hans-Jürgen Bollmann

Hans Jürgen Bollmann,
Pastor, Sprengelbeauftragter für Notfallseelsorge

Pädagogische Verantwortung:
Anja Niehoff