Räume öffnen, Dialoge ermöglichen
  • Seminarnummer: 70/02/20
  • Von 17. Apr 2020 17:00 bis 19. Apr 2020 13:00
  • Kloster Neuenwalde

Auf das Herz hören

Qi Gong als Medizin im Alltag

Qi Gong ist eine alte chinesische Kunst der Meditation, Konzentration und Bewegung. Kurz: Qi Gong ist Energiearbeit. In der westlichen Gesellschaft wird Qi Gong vor allem für seine heilsamen Zwecke geschätzt und findet in Prävention und Therapie Anwendung. Im Zentrum des Seminars steht das Herz Qi Gong. Nach chinesischer Auffassung ist das Herz – anders als im westlichen Denken – der Sitz des Geistes und des Bewusstseins.

Herz Qi Gong wurde Anfang der 1980er Jahre auf Basis der alten Qi Gong-Tradition und der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) entwickelt. Es besteht aus Techniken, um das Herz zu beruhigen und den Kreislauf zu regulieren. Durch speziell auf das Herz abgestimmte Übungen kann die Herzenergie besser fließen und gestärkt werden. Herz Qi Gong hilft u.  a. bei Herz-Kreislauf- und Blutdruckproblemen, Atemnot und Schwitzen, Darmbeschwerden und Störungen des vegetativen Nervensystems.

Im Seminar wird in Grundlagen und alltagstaugliche Übungen eingeführt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

 

 

 


Seminarleitung:
Masanobu Hirata

Masanobu Hirata,
in Japan geboren, lebte zwei Jahre in einem buddhistischen Zenkloster, studierte dann Jura, Pädagogik und Philosophie. Fortsetzung des Studiums in Deutschland, wo er sich intensiv mit dem Christentum auseinandersetzte

Pädagogische Verantwortung:
Dr. Jörg-C. Matzen

Preis Anzahl
Veranstaltung 7% UST 290,00€ (EUR)*  

* Preis enthält Steuern