Räume öffnen, Dialoge ermöglichen
  • Seminarnummer: 61/06/18
  • Von 16.08.18 bis 17.08.18
  • 11.30 bis 16.00
  • Evangelisches Bildungszentrum Bad Bederkesa

Umgang mit Eltern und Kindern mit Fluchterfahrung

In diesem Seminar werden Grundlagen zum Thema „Trauma“ erarbeitet als auch Grundwissen zum Umgang mit traumatisierten Kindern und Eltern.

Die nach Deutschland kommenden Familien und Kinder mit Fluchterfahrungen stellen auch Kindertagesstätten vor Herausforderungen. In diesem Seminar werden Grundlagen zum Umgang mit traumatisierten Kindern und Eltern gelegt. Nicht alle Kinder und Eltern mit Fluchterfahrung sind traumatisiert. Wichtig sind dennoch ein Grundwissen zum Thema sowie zur Bedeutung eines generell stabilisierenden Umfeldes. Zudem werden pädagogische Ansatzpunkte der Kita-Arbeit, wie die Bedeutung von Selbstwahrnehmung, Selbstregulation und Selbstwirksamkeit, in den Blick genommen. Die Bedeutung von Beziehungsaufbau und Sicherheitsgefühl, von Regeln, Ritualen und Grenzen sowie die Aktivierung von Ressourcen wird theoretisch erarbeitet und mit Hilfe von Übungen und Methoden für die eigene Praxis handhabbar gemacht.

Referent(inn)en: N. N.

  • Umgang mit Eltern und Kindern mit Fluchterfahrung
    16. Aug 2018 - 17. Aug 2018
    11:30 - 16:00


Seminarleitung:
Dr. Eva Berns

Pädagogische Verantwortung:
Dr. Eva Berns

Preis Anzahl
Veranstaltung ohne UST DZ 200,00€ (EUR)   Abgelaufen
Veranstaltung ohne UST EZ 210,00€ (EUR)   Abgelaufen