Räume öffnen, Dialoge ermöglichen
autor

Dr. Felix Prinz zu Löwenstein

Agrarwissenschaftler, Sachbuchautor, Vorstandsvorsitzender des Bio-Spitzenverbandes Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) und im Vorstand des Forschungsinstituts für biologischen Landbau (FiBL). Löwenstein hat das Gut Habitzheim, das sich seit 500 Jahren im Besitz der Familie befindet, von 1986 bis 2014 betrieben, seit 1992 ökologisch. Er war 17 Jahre im Präsidium des Anbauverbandes ›Naturland‹. In der Zeit zwischen 1982 und 2000 war Löwenstein für Misereor in der Entwicklungshilfe tätig


Veranstaltungen mit Dr. Felix Prinz zu Löwenstein:

  • 60/39/19
  • 10. Sep 2019 14:00
  • 10. Sep 2019 18:00
  • Dr. Jörg-C. Matzen/Berndt Tietjen

Hitze, Dürre, Futtermangel

Landwirtschaft im Klimawandel

  Im Jahr 2017 viel zu nass, 2018 viel zu trocken. Der zweittrockenste und zweitheißeste Sommer seit Beginn der Wetteraufzeichnung 1881 liegt hinter uns. Die langanhaltende Dürre hatte massive Auswirkungen auf die Erträge von Ackerkulturen und Grünland – auch im Elbe-Weser-Dreieck. »Eine so geringe Ernte wurde zuletzt 1976 eingefahren«, blickt der Präsident des Landvolk Niedersachsen […]

Mehr …

  • 60/38/19
  • 10. Sep 2019 19:00
  • 10. Sep 2019 21:30
  • Dr. Jörg-C. Matzen
  • Evangelisches Bildungszentrum Bad Bederkesa

Klimawandel – Herausforderungen für die Landwirtschaft

Im Gespräch mit Felix Prinz zu Löwenstein

Die Landwirtschaft steht vor großen Herausforderungen. Die Wetterlage im Jahr 2018 – heftige Starkregen in manchen Landesteilen und lange Dürreperioden in anderen – geht einher mit den Vorhersagen der Klimaforschung. Es muss damit gerechnet werden, dass solche Extremwetter in Zukunft zum ›Normallfall‹ werden. Zur Bewältigung solcher Krisen kann die Diskussion nicht bei finanziellen Soforthilfen für […]

Mehr …